VMware Horizon 7

VMware Horizon 7 ist eine Suite aus Virtualisierungslösungen für Desktops und Anwendungen, die zur Bereitstellung von Windows- und Onlineservices über eine beliebige Cloud entwickelt wurden. Mit Horizon 7 weitet VMware die Vorteile von Virtualisierung vom Rechenzentrum auf Geräte aus. Dadurch können Desktops und Anwendungen mit einer hervorragenden Anwendererfahrung, „Closed-Loop“- Verwaltbarkeit und Hybrid Cloud-Flexibilität bereitgestellt werden.

Lizenzierung

Unbefristete Lizenzen

Ja

Achtung: Im ersten Jahr ist ein Support-Abo zwingend erforderlich und muss mitbestellt werden. Mehr Infos unter Support-Optionen!

Abo-Lizenzen
LizenzierungNur auf Basis gleichzeitiger Nutzer (CCU)
Infos zu den Lizenzmodellen
Mindestbestellmenge10er und 100er Packs
Rabattstaffeln
SonderkonditionenVerfügbar für Behörden, Bildungseinrichtungen und Non-Profit-Organisationen. Ob Ihr Kunde berechtigt ist, die vergünstigten Konditionen zu nutzen, klären wir gerne vorab für Sie.

Support-Optionen

Support

Basic Support

  • per Telefon, E-Mail und Remote-Zugriff
  • Max. vier technische Ansprechpartner pro Vertrag
  • Montag – Freitag, 12 Stunden/Tag

Production Support

  • per Telefon, E-Mail und Remote-Zugriff
  • Max. sechs technische Ansprechpartner pro Vertrag
  • 24 Stunden, 7 Tage/Woche
  • Schnellere Reaktionszeiten
Produkt-UpgradesKostenlos während des Abo-Zeitraums enthalten
Produkt-UpdatesKostenlos während des Abo-Zeitraums enthalten

Lizenzierung

Unbefristete Lizenzen

Ja

Achtung: Im ersten Jahr ist ein Support-Abo zwingend erforderlich und muss mitbestellt werden. Mehr Infos unter Support-Optionen!

Abo-Lizenzen
LizenzierungNur auf Basis gleichzeitiger Nutzer (CCU)
Infos zu den Lizenzmodellen
Mindestbestellmenge10er und 100er Packs
Rabattstaffeln
SonderkonditionenVerfügbar für Behörden, Bildungseinrichtungen und Non-Profit-Organisationen. Ob Ihr Kunde berechtigt ist, die vergünstigten Konditionen zu nutzen, klären wir gerne vorab für Sie.

Support-Optionen

Support

Basic Support

  • per Telefon, E-Mail und Remote-Zugriff
  • Max. vier technische Ansprechpartner pro Vertrag
  • Montag – Freitag, 12 Stunden/Tag

Production Support

  • per Telefon, E-Mail und Remote-Zugriff
  • Max. sechs technische Ansprechpartner pro Vertrag
  • 24 Stunden, 7 Tage/Woche
  • Schnellere Reaktionszeiten
Produkt-UpgradesKostenlos während des Abo-Zeitraums enthalten
Produkt-UpdatesKostenlos während des Abo-Zeitraums enthalten

Lizenzierung

Unbefristete Lizenzen

Ja

Achtung: Im ersten Jahr ist ein Support-Abo zwingend erforderlich und muss mitbestellt werden. Mehr Infos unter Support-Optionen!

Abo-Lizenzen
Lizenzierung
  • Pro benanntem Anwender (NU)
  • Auf Basis gleichzeitiger Nutzer (CCU)

Infos zu den Lizenzmodellen

Mindestbestellmenge10er und 100er Packs
Rabattstaffeln
SonderkonditionenVerfügbar für Behörden, Bildungseinrichtungen und Non-Profit-Organisationen. Ob Ihr Kunde berechtigt ist, die vergünstigten Konditionen zu nutzen, klären wir gerne vorab für Sie.

Support-Optionen

Support

Basic Support

  • per Telefon, E-Mail und Remote-Zugriff
  • Max. vier technische Ansprechpartner pro Vertrag
  • Montag – Freitag, 12 Stunden/Tag

Production Support

  • per Telefon, E-Mail und Remote-Zugriff
  • Max. sechs technische Ansprechpartner pro Vertrag
  • 24 Stunden, 7 Tage/Woche
  • Schnellere Reaktionszeiten
Produkt-UpgradesKostenlos während des Abo-Zeitraums enthalten
Produkt-UpdatesKostenlos während des Abo-Zeitraums enthalten

Lizenzierung

Unbefristete Lizenzen

Ja

Achtung: Im ersten Jahr ist ein Support-Abo zwingend erforderlich und muss mitbestellt werden. Mehr Infos unter Support-Optionen!

Abo-Lizenzen
Lizenzierung
  • Pro benanntem Anwender (NU)
  • Auf Basis gleichzeitiger Nutzer (CCU)

Infos zu den Lizenzmodellen

Mindestbestellmenge10er und 100er Packs
Rabattstaffeln
SonderkonditionenVerfügbar für Behörden, Bildungseinrichtungen und Non-Profit-Organisationen. Ob Ihr Kunde berechtigt ist, die vergünstigten Konditionen zu nutzen, klären wir gerne vorab für Sie.

Support-Optionen

Support

Basic Support

  • per Telefon, E-Mail und Remote-Zugriff
  • Max. vier technische Ansprechpartner pro Vertrag
  • Montag – Freitag, 12 Stunden/Tag

Production Support

  • per Telefon, E-Mail und Remote-Zugriff
  • Max. sechs technische Ansprechpartner pro Vertrag
  • 24 Stunden, 7 Tage/Woche
  • Schnellere Reaktionszeiten
Produkt-UpgradesKostenlos während des Abo-Zeitraums enthalten
Produkt-UpdatesKostenlos während des Abo-Zeitraums enthalten

Lizenzmodelle

Die Horizon Advanced und Horizon Enterprise Editions sowie Horizon Apps sind mit zwei unbefristeten Lizenzmodellen erhältlich. Horizon Standard ist nur mit Lizenzierung pro gleichzeitiger Verbindung (CCU) erhältlich.

  • Pro benannten Anwender (NU) – Für virtuelle Umgebungen mit Mitarbeitern, die zu jeder Tageszeit dedizierten Zugriff auf eine virtuelle Maschine benötigen
  • Pro gleichzeitiger Verbindung (CCU) – Für virtuelle Umgebungen mit einer hohen Anzahl von Anwendern, die sich Computer im Tagesverlauf teilen, z.B. Studenten und Schichtarbeiter. Eine gleichzeitige Verbindung versteht sich als eingeschaltete VM mit verbundener virtueller Desktop-Sitzung.

Bei der Lizenzierung pro benannten Anwender (NU) und pro gleichzeitiger Verbindung (CCU) können die Komponenten des Bundle nicht unter mehreren Anwendern aufgeteilt werden. Dies gilt sowohl für Instanzen mit benannten Anwendern als auch für Instanzen mit gleichzeitigen Verbindungen. Das Bundle besteht zwar aus mehreren Komponenten, die jedoch nicht getrennt voneinander betrachtet werden. Das heißt: Ist ein Anwender bei einer gleichzeitigen Verbindung nur mit einem virtuellen Desktop verbunden, dann sind auch die anderen Komponenten des Bundle (z.B. VMware Identity Manager und Mirage) mit diesem Anwender verknüpft und können nicht von anderen Anwendern genutzt werden.

Beispiel:

Unternehmen A hat 100 Horizon Enterprise-Lizenzen auf Basis gleichzeitiger Verbindungen (CCU). Anwender A verbindet sich mit dem virtuellen Desktop und nutzt eine gleichzeitige Verbindung. Allerdings verwendet Anwender A nicht Mirage. Steht Mirage deshalb einem anderen Anwender zur Verfügung, da Anwender A nicht auf Mirage aktiv ist? Nein. Selbst wenn Anwender A nicht mit allen Komponenten des Bundle verbunden ist, werden die nicht verwendeten Komponenten für die Dauer der Sitzung mit diesem Anwender verknüpft, sobald sich dieser mit einer der Komponenten verbindet.

Wann sollte die Lizenzierung pro benanntem Anwender (NU) und wann die Lizenzierung auf Basis gleichzeitiger Anwender (CCU) gewählt werden?

Wenn es beim primären Anwendungsbereich um virtuelle Horizon-Desktops geht und der Zugriff schichtweise erfolgt (z.B. 200 Mitarbeiter morgens, 200 Mitarbeiter abends, aber niemals alle 400 gleichzeitig) und werden zu keinem Zeitpunkt mehr als 200 Instanzen von Mirage oder Identity Manager benötigt, sollten 200 CCU-Lizenzen für Horizon erworben werden. 

Bezieht sich der primäre Anwendungsbereich auf Horizon with View und erfolgt der Zugriff nicht in Schichten (z.B. alle 400 Mitarbeiter sind immer gleichzeitig verbunden), dann sollten NU-Lizenzen erworben werden. In diesem Fall könnte der Kunde denselben 400 Mitarbeitern auch 400 Lizenzen für Mirage und Identity Manager zuweisen. 

Geht es beim primären Anwendungsbereich um Horizon with View und erfolgt der Zugriff in Schichten, z.B. 200 Mitarbeiter morgens, 200 Mitarbeiter abends, und benötigen 50 weitere Nicht-Schichtarbeiter Mirage, dann sollte der Kunde 200 CCU-Lizenzen für Horizon und 50 zusätzliche, eigenständige Mirage-Lizenzen erwerben.

Editionsvergleich

Lizenzberechtigung

Horizon
for Linux
Horizon
Standard
Horizon
Advanced
Horizon
Enterprise
Gleichzeitiger Anwender
(Concurrent User, CCU)
    
Benannter Anwender    

Desktop und Anwendungen

Horizon
for Linux
Horizon
Standard
Horizon
Advanced
Horizon
Enterprise
Virtuelle Windows-Desktops    
Linux-Desktops    
Einheitliche Arbeitsumgebung – XA, RDSH, SaaS, ThinApp    
Veröffentlichte Anwendungen (RDSH) und sitzungsbasierte Desktops    
Anwendungspakete    
Blast Extreme-Protokoll    
Session Collaboration    
Virtualization Pack für Skype for Business    
Zugriff auf Anwendungen und Desktops mit Single Sign-On    

Workspace Environment Management

Horizon
for Linux
Horizon
Standard
Horizon
Advanced
Horizon
Enterprise
Image-Management für physische Desktops    
Anwendungsbereitstellung in Echtzeit    
Just-in-Time-Bereitstellung mit Instant Clone-Technologie    
Anwender- und Profilmanagement sowie Richtlinienverwaltung    
Helpdesk-Tool    
Dashboard für den Betrieb – Überwachung des Systemzustands und Performance-Analysen    

Infrastruktur

Horizon
for Linux
Horizon
Standard
Horizon
Advanced
Horizon
Enterprise
Virtueller Storage    
Cloud Infrastruktur    

Systemanforderungen

Detaillierte Informationen und Antworten auf die meisten Fragen zum Einsatz von VMware Horizon 7 finden Sie in der nachstehenden PDF.

Jetzt Kunde werden

Schnelle Angebotserstellung, Lizenzberatung, Key-Vorab-Service, Zahlung auf Rechnung – melden Sie sich noch heute an und erleben Sie Service, der Sie überzeugen wird!